Personalrat

    Deutscher Personalrätepreis 2019

    Deutscher Personalrätepreis 2019

    Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen, die Preisverleihung findet am 19. November 2019 in Berlin statt.


    Der Deutsche Personalrätepreis 2019 steht unter dem Motto „Initiative für Beschäftigte“.

    Die Bewerbungsfrist für den Deutschen Personalrätepreis 2019 ist vorbei, wie jedes Jahr sind Projekte und Initiativen von Mitgliedern der folgenden Interessenvertretungen ins Rennen gegangen:

    • Mitglieder eines Personalrats
    • Gremien und Arbeitsgruppen
    • dienststellenübergreifende Kooperationen
    • Schwerbehindertenvertretungen
    • Jugend- und Auszubildendenvertretungen (für den Preis der DGB-Jugend)

    Das diesjährige Themenspektrum der eingereichten Projekte, über das die Jury am entscheiden wird, ist breit gefächert:

    • Gewalt gegenüber Beschäftigten
    • Datenverarbeitungsmodell zu IT und Prozessmanagement
    • Inklusion
    • personalbegleitende Maßnahmen bei Fusion
    • (flexible) Arbeitszeit
    • Schule ohne Rassismus
    • Personalentwicklung im feuerwehrtechnischen Dienst
    • Mitarbeiterschutz Bodycam
    • Unterstützung bei Doppelbelastung (Polizei)
    • Frauen und Altersversorgung
    • Gesundheitsförderung
    • Digitalisierung
    • u.v.m.

    Die Würdigung der Projekte und die Überreichung der Auszeichnungen und Urkunden finden am 19. November 2019 im Rahmen des Schöneberger Forums in Berlin statt.

    Ausgelobt wird der Preis von der Zeitschrift „Der Personalrat“ im BUND-Verlag.

    Mehr dazu vom BUND-Verlag