Betriebsrat

    Corona-Preis 2020

    Betriebsrat

    Corona-Preis 2020

    Sichert euch die Anerkennung eures Krisenmanagements in der Pandemie!
    Corona Covid-19 Virus Erreger PIRO4D, pixabay.com Corona Covid-19 Virus Erreger

    Der Deutsche Betriebsräte-Preis 2020 sucht spontan Projekte, denen die Corona-Krise ihren Stempel aufgedrückt hat. Seid dabei und bewerbt euch bis 21. August 2020!

    Mitmachen können all jene Gremien, die in den letzten Wochen schnell gute Lösungen initiiert haben, um die Folgen der Pandemie für die Beschäftigten abzufedern.

    Kurzarbeit, Werksschließungen, Insolvenzen – die massiven wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie schlagen mit voller Wucht in den Betrieben ein. Mit und nach Covid-19 ist vielerorts nichts mehr so, wie es bis vor wenigen Monaten noch war.

    Umso mehr sind wieder einmal aktive Betriebsräte gefragt, die gerade in Krisenzeiten ihren so wichtigen Job besonders gut machen. Die ohne Wenn und Aber die Interessen der Belegschaft verteidigen und dem Virus die Stirn bieten.

    • Wer und was ist preiswürdig?

      Gesucht werden ganz frische Betriebsratsarbeiten, die einmal mehr zeigen, wie schnell betriebliche Interessenvertretungen vorbildliche Lösungen auf die Beine stellen können, wenn es hart auf hart kommt.

      Kriterien der Jury bei der Bewertung der eingereichten Projekte sind:

      • Auswirkungen auf die betriebliche Praxis
      • Qualität und Innovation bei der Entwicklung oder Umsetzung
      • Gültigkeit für und Übertragbarkeit auf andere Betrieb
      • Teamleistung im Gremium oder im Unternehmen.

      Es dürfen auch mehrere Projekte je Teilnehmer*in eingereicht werden. Jede und jeder Teilnehmende bekommt eine handsignierte Urkunde des Schirmherrn, dem Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil.

      Am Deutschen Betriebsräte-Preis dürfen teilnehmen:

      • einzelne Mitglieder eines Betriebsrats
      • komplette Gremien (auch Gesamt- und Konzernbetriebsräte sowie Europäische Betriebsräte)
      • betriebsübergreifende Betriebsratskooperationen
      • Mitarbeitervertretungen
      • Schwerbehindertenvertretungen über den Betriebsrat
      • Jugend- und Auszubildendenvertretungen über den Betriebsrat
    • Anerkennung für erfolgreiches Krisenmanagement in der Pandemie

      Der Deutsche Betriebsräte-Preis ist eine Initiative der renommierten Fachzeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ im BUND-Verlag

      Eine hochkarätig besetzte Jury aus Gewerkschaften, Wissenschaften und ausgewiesenen Fachkräften aus der Praxis trifft jedes Jahr eine Auswahl aus einer stets hohen Anzahl eingereichter Projekte.

      Die Zeitschrift "Arbeitsrecht im Betrieb" und der "Deutsche BetriebsräteTag" sind die Foren, in denen die nominierten und ausgezeichneten Projekte dokumentiert und vorgestellt werden.

      Die Bekanntgabe der Gewinnerinnen und Gewinner und die feierliche Preisverleihung erfolgen auf dem "Deutschen BetriebsräteTag" im Bonner Plenarsaal.

     
    Jetzt bewerben!

    Ihr seid herzlich eingeladen, euch mit eurem Corona-Projekt für den Deutschen Betriebsräte-Preis 2020 zu bewerben. Teilnahmeschluss ist der 21. ­ August 2020 (Posteingang), der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

    Alle Details zur Bewerbung und zu den Teilnahmebedingungen findet ihr auf der Webseite des Deutschen Betriebsräte-Preises.

    Hier geht es zur Online-Bewerbung mit allen weiteren Infos.

    Mehr dazu vom BUND-Verlag

    BUND Verlag Logo
    © BUND Verlag