Mitbestimmung

    Wie beugen Unternehmen bestandsgefährdenden Risiken vor?

    Veranstaltung
    24.10.2019 – 25.10.2019Düsseldorf

    Wie beugen Unternehmen bestandsgefährdenden Risiken vor?

    Ein Seminar zu Risikomanagementsystemen, Pflichten des Aufsichtsrates und Folgen für die Haftung
    Termin teilen per:
    iCal

    Ein Seminar zum Thema "Risikomanagement: Wie beugen Unternehmen bestandsgefährdenden Risiken vor?"

    Aufbau und Instrumente von Risikomanagementsystemen, Pflichten des Aufsichtsrates und Folgen für die Haftung

    • Referenten: Achim Sollanek (Diplom-Ökonom, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater), Dr. Sebastian Campagna und Alexander Sekanina (Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaft) sowie Dr. Sebastian Sick (Hans-Böckler-Stiftung, Referat Wirtschaftsrecht)
    • Tagungsleitung: Alexander Sekanina
    • Termin: 24. und 25. Oktober 2019 in Düsseldorf 

    Alle Details und die Möglichkeit der Online-Anmeldung zu diesem Seminar befinden sich auf dem Mitbestimmungsportal der Hans-Böckler-Stiftung.

    Weitere Seminarangebote für Aufsichtsratsmitglieder gibt es nebenstehend als PDF.

    Hintergrundinformationen

    Aufsichtsratsmitglieder sind zur Aus- und Weiterbildung verpflichtet, um ihr Mandat qualifiziert auszuüben. Dem dienen die Seminare der Hans-Böckler-Stiftung (mehr über das I.M.U.).

    Qualifizierte Aufsichtsratsarbeit und eine Stärkung der Mitbestimmung sind dabei zwei Seiten einer Medaille. Es geht um sachkundige und starke Beschäftigtenvertretung im Aufsichtsrat. Sie will eigene Impulse setzen für nachhaltige Unternehmensentwicklung mit Perspektiven für Arbeitsplätze und Standorte. Sie will im Alltag zeigen: Die Mitbestimmung ist das demokratische Gestaltungsprinzip der sozialen Marktwirtschaft!

    Deswegen: Mitmachen, mitreden, mitgestalten!


    Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

    Dann aber los – gemeinsam für faire Mitbestimmung!


    Ich will mehr Infos zu ver.di!