• ver.di News

    Informationen für Aktive

ver.di NEWS

Aktuelle Informationen für die Aktiven in ver.di – immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen bei ver.di mit der ver.di news

Mehr soziale Sicherheit

Die Bundesregierung hat wieder einen Bundeshaushaltsentwurf – den fürs kommende Jahr 2025 – vorgelegt, wieder bleibt der Fuß auf der Schuldenbremse, wieder wird vor allem gespart. Und das hat Folgen. Ein breites Bündnis aus Wohlfahrtsverbänden, ver.di und Campact fordert deshalb, die Demokratie zu schützen und den Sozialstaat zu erhalten. „Wer den Sozialstaat schwächt, verschärft die gesellschaftliche Spaltung und gefährdet den Zusammenhalt“, heißt es in einem gemeinsamen Papier.

In Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche, Krisen und großer Unsicherheit bräuchte es deshalb mehr und nicht weniger soziale Sicherheit und soziale Infrastruktur, Gemeinsinn und Perspektiven. Gute Arbeit, soziale Sicherheit und eine gute Daseinsvorsorge, die Teilhabe für alle Menschen garantierten, wirkten zudem nachhaltig gegen Rechtsextremismus und die soziale Spaltung der Gesellschaft.

Was das Bündnis im Detail von der Bundesregierung fordert, steht in der neuen ver.di news und noch einiges mehr.

Bleibt kämpferisch, bleibt solidarisch und vor allen Dingen gesund! 

Viele Grüße von der 

Redaktion der ver.di news

ver.di news 09/2024: Sozialpolitik im Schredder

Haushaltsschäden – ver.di news 09/2024
© NEL

Aktuelle Ausgaben

Kontakt

Heike Langenberg

Verantwortliche Redakteurin ver.di news

E-Mail verdi-news@verdi.de

Tel. 030/6956-1069

Hier könnt ihr uns auch über eure gewerkschaftliche Arbeit informieren: Bemerkenswertes aus dem betrieblichen Alltag, bereits praktizierte Ideen für erfolgreiche Mitgliederwerbung, außergewöhnliche Beispiele für aktive Gremienarbeit – alles, was ihr gerne auch von anderen lesen würdet, kann zum Thema der „ver.di news“ werden.

Wie komme ich an die ver.di news?

„ver.di news“ ist ein Info-Dienst für alle Aktiven in ver.di. Wer die „ver.di news" regelmäßig per Post beziehen möchte, sollte sich bei seinem zuständigen ver.di-Bezirk melden. Kosten entstehen nicht, auch nicht für den Bezirk. Wer mehr Exemplare braucht, um sie z.B. zur Mitgliederansprache im Betrieb oder in der Dienststelle zu nutzen oder um Kolleg*innen damit zu versorgen, der wende sich bitte an die Redaktion. Wer die „ver.di news" online lesen möchte, sollte sich in dem Kasten links oben für das Abo des ver.di-Newsletters eintragen. Dann kommt regelmäßig eine E-Mail mit interessanten Infors zu ver.di und dem Hinweis, dass diese jetzt im Netz steht. Adressänderungen für den Bezug der Print-Ausgabe bitte direkt an die zuständige ver.di-Bezirksgeschäftsstelle weitergeben oder ändere Deine Daten im Internet auf meine.ver.di.

Archiv

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2023

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2022

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2021

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2020

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2019

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2018

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2017

Alle Ausgaben der ver.di news aus dem Jahr 2016

(wird fortgesetzt)

Weitere Ausgaben der ver.di news zum Download

ver.di news 2024

ver.di news 2023 (1/2)

ver.di news 2023 (2/2)