Informationen zu den Organisationswahlen 2022-2023

    Organisationswahlen – ein sperriger Begriff. Gemeint ist damit „Mitmachen bei ver.di“. Wie das? Im Zeitraum vom 17. bis 23. September 2023 tagt in Berlin der 6. ordentliche ver.di-Bundeskongress. Alle vier Jahre kommen rund 1000 ver.di-Mitglieder aus ganz Deutschland zu diesem Kongress zusammen.

    Sie repräsentieren einen Querschnitt durch die Organisation, ehrenamtliche Aktive aus allen Berufen, Alters- und Personengruppen, die in ver.di zu finden sind, aber auch aus allen Regionen sind dann in Berlin vertreten. Der ver.di-Bundeskongress bestimmt die ver.di-Politik der folgenden Jahre, wählt einen neuen ver.di-Bundesvorstand und den Gewerkschaftsrat, seine Vertretung bis zum nächsten Kongress.

    Zahlreiche Anträge

    In Berlin beraten die 1000 Delegierten auch zahlreiche Anträge, die sie von den Konferenzen mitgebracht haben, die sie als ihre Vertreter*innen nach Berlin geschickt haben. Und hier kommt das Mitmachen bei ver.di ins Spiel.

    Ende 2021 beginnen in ver.di die Organisationswahlen, also die ersten Konferenzen und Versammlungen auf Orts- und Bezirksebene. Bei ihnen wird der Kongress vorbereitet. Denn schon von der Bezirksebene an können Anträge an den Bundeskongress gestellt werden. Aber es werden dort auch Anträge diskutiert und beschlossen, die die ver.di-Arbeit vor Ort, auf Landesbezirksebene oder in den Fachbereichen beeinflussen. Und gewählt wird dort in der Regel auch: Vorstände und Delegierte für die weiteren Konferenzen.  

    Mitmachen

    Mitmachen ist einfach. Zu den Mitgliederversammlungen sind alle Mitglieder, die der entsprechenden Gliederung gehören, eingeladen. Ortsvereine laden in der Regel ebenfalls alle ihre Mitglieder ein.
    Zu den Konferenzen werden ausschließlich die gewählten Delegierten eingeladen. Diese Einladung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal persönlich. Dass diese Termine in der Datenbank stehen, dient dazu, sie öffentlich zu machen. Wer Interesse an den Ergebnissen dieser Konferenzen hat, hat, sollte sich anschließend bei Bezirk oder Fachbereich danach erkundigen. Zu finden sind all diese Termine in einer Datenbank. Unabhängig davon können Bezirke und Fachbereiche auch zu Terminen einladen, die sie hier nicht veröffentlichen.

    Die Termine in der Datenbank werden in den nächsten Wochen regelmäßig aktualisiert und ergänzt werden. Ein separater Abdruck in der ver.di publik– wie in der Vergangenheit – wird nicht zusätzlich erfolgen.

    Fachbereiche

    Aufgrund der Neustrukturierung der Fachbereiche zum 1. Januar 2022 finden die Organisationswahlen ebenfalls in diesen neuen Fachbereichsstrukturen statt:

    FB A: Fachbereich Finanzdienste, Kommunikation und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung 
    (Ehemals Fachbereiche 1, 2, 8, und 9)

    FB B: Öffentliche und private Dienstleistungen, Sozialversicherung und Verkehr
    (Ehemals Fachbereiche 4, 6, 7, 11 und 13)

    FB C: Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft bzw. Gesundheit, Bildung, Soziale Dienste und Wissenschaft 
    (Ehemals Fachbereiche 3 und 5)

    FB D: Fachbereich Handel 
    (Ehemals Fachbereich 12)

    FB E: Fachbereich Postdienste, Speditionen und Logistik 
    (ehemals Fachbereich 10)

    Mit der Veröffentlichung unter https://orgawahlen.verdi.de ist den formalen Anforderungen an eine Einladung entsprechend Ziffer 3.2 der Rahmenwahl- und Verfahrensordnung genüge getan.

    Tagesordnung

    In den nächsten Monaten werden in Ortsvereinen, Bezirken, Landesbezirken und entsprechend in den Betrieben und/oder Fachbereichen und für Frauen und die Mitgliedergruppen nach Paragraf 22 Absatz 4 der ver.di-Satzung die unter http://orgawahlen.verdi.de genannten Mitgliederversammlungen und/oder Delegiertenkonferenzen durchgeführt, bei denen grundsätzlich folgende vorläufige Tagesordnung gilt:

    • Eröffnung und Begrüßung
    • Wahl der Versammlungs- /Konferenzleitung
    • Beschluss über die Tagesordnung
    • Beschluss über die Wahl- und Geschäftsordnung
    • Wahl der Mandatsprüfungs- und Wahlkommission
    • Bestätigung der Antragskommission
    • Geschäfts-/Rechenschaftsbericht und Entlastung des Vorstands
    • Wahlen und Nominierungen
    • Antragsberatung

    Diese Tagesordnung entspricht den Anforderungen nach Ziffer 3.1 der Rahmenwahl- und Verfahrensordnung. Für die Versammlungen oder Konferenzen kann diese grundsätzliche Tagesordnung ergänzt und spezifiziert werden.

    Abkürzungen

    AS = Antragsschluss
    BG = Betriebsgruppe
    EG = Erdgeschoss
    FB = Fachbereich
    FG = Fachgruppe
    MV = Mitgliederversammlung
    OG = Obergeschoss
    OV = Ortsverein
    WK = Wahlkreis