Politik & Wirtschaft

    Sie stehen zur Wahl auf dem ver.di-Bundeskongress 2019

    ver.di nominiert Führungstrio für künftige Vorstandsspitze

    8. November 2018 | Auf der heutigen Sitzung nominierte der Gewerkschaftsrat der ver.di seine Kandidatinnen und Kandidaten für die künftige Vorstandsspitze. Frank Werneke (51), bislang stellvertretender Vorsitzender und zuständig für Medien und Finanzen, wurde als Kandidat für die Position des künftigen Vorsitzenden nominiert. Die bisherige Stellvertreterin Andrea Kocsis (53), verantwortlich für Post und Logistik, sowie Christine Behle (50), zuständig für den Fachbereich Verkehr, wurden als gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende nominiert. Die Nominierung erfolgte mit sehr großer Mehrheit des Gewerkschaftsrates, dem höchsten Beschluss fassenden Organ zwischen den ver.di-Bundeskongressen, die alle vier Jahre stattfinden. Dem Gewerkschaftsrat gehören 88 stimmberechtigte Delegierte an, die sich zu gleichen Teilen aus Vertreterinnen und Vertretern der zehn Landesbezirke und der dreizehn Fachbereiche zusammensetzen. Auch Personengruppen wie Frauen, Migrantinnen und Migranten sowie die Gewerkschaftsjugend sind im Gremium vertreten. Beim ver.di-Bundeskongress im kommenden Herbst wird ein neuer Bundesvorstand gewählt. Dann stellt sich das heute nominierte Trio den rund 1.000 Bundesdelegierten des Kongresses zur Wahl.

    Auf dem Foto von links: Christine Behle, Frank Werneke, Andrea Kocsis Foto: Kay Herschelmann Auf dem Foto von links: Christine Behle, Frank Werneke, Andrea Kocsis

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie wollen informiert bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Sie Ihren persönlichen Newsletter mit allen News und Infos zu unseren Aktionen und Kampagnen.

    Jetzt abonnieren Immer informiert!