Tarifnews

    Einigung mit TÜV Bund

    TÜV: ver.di-Mitglieder können zwischen Geld und mehr Urlaub wählen

    29. Juni 2018 – ver.di und die Tarifgemeinschaft TÜV BUND haben sich Mitte Juni auf einen Tarifabschluss für die bundesweit rund 10 000 Beschäftigten geeinigt. Die Abstimmung der ver.di-Mitglieder, die das Ergebnis mit großer Mehrheit angenommen haben, endete am 27. Juni 2018.

    Mit dem Ergebnis konnte ver.di für 2018 eine Entgeltsteigerung von 3,2 Prozent und eine Einmalzahlung von 250 Euro, für 2019 eine weitere Einmalzahlung von 1.250 Euro durchsetzen. Außerdem erhalten ver.di-Mitglieder einen deutlichen Bonus. Sie können wählen zwischen fünf zusätzlichen Urlaubstagen oder der Einmalzahlung. Die Urlaubstage können komplett oder in Teilen genommen werden. Der ausstehende Betrag wird dann in Geld ausgezahlt. Der Tarifabschluss gilt rückwirkend zum 1. April 2018 und hat eine Laufzeit von 24 Monaten.

    Ein Durchbruch für das Ergebnis war durch einen Warnstreik am 11. Juni erzielt worden, bei dem mehr als tausend TÜV-Beschäftigte in Hamburg, Essen und Hannover einen Tag lang die Arbeit niedergelegt hatten

    Geld ist genug da! Karmann/DPA Mehr Geld oder doch lieber mehr Urlaub? ver.di-Mitglieder können wählen