Tarifnews

    „Das ist ein gutes Ergebnis“

    Tarifabschluss bei Condor: 3.000 Beschäftigte bekommen mehr Geld

    23. Februar 2018 | ver.di hat jetzt für die bundesweit rund 3.000 bei Condor am Boden, in der Kabine und in der Technik Beschäftigten in Frankfurt/Main ein Verhandlungsergebnis erzielt. Danach erhalten die Beschäftigten am 1. Januar 2018 3,3 Prozent mehr Gehalt, mindestens aber 65 Euro mehr. Am 1. Mai 2019 erfolgt eine weitere Erhöhung der Gehälter um 3,3 Prozent. Ab 1. März 2020 wird die Gesamtvergütung um 100 Euro monatlich erhöht. Im März 2018 wird zudem eine Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro gezahlt. Die Laufzeit des Vergütungstarifvertrages wurde bis zum 31. Januar 2021 vereinbart. „Das ist ein gutes Ergebnis“, sagte ver.di-Verhandlungsführer Holger Rößler. „Wir konnten deutliche jährliche Vergütungssteigerungen mit guten sozialen Komponenten erzielen. Außerdem schafft dieser Abschluss Sicherheit und Perspektiven für die Beschäftigten.“

    Geld ist genug da! Karmann/DPA Rückwirkend 3,3 Prozent, im Mai 500 Euro obendrauf und nächstes Jahr nochmal 3,3 Prozent, das bekommen 3.000 Condor-Beschäftigte