Internationales

    Gewerkschaften planen Generalstreik

    Wieder große Demonstrationen in Brasilien zur Rettung des Bildungswesen

    Berlin, 31. Mai 2019 – Gegen die angekündigten Kürzungen im Bildungsetat und die neoliberalen Reformpläne der Regierung des ultrarechten Präsidenten Jair Bolsonaro wurde am Donnerstag in Brasilien landesweit demonstriert. Insgesamt weit mehr als eine Million Menschen folgte den Aufrufen von Studierendenorganisationen, Gewerkschaften und oppositionellen Parteien. Um 30 Prozent sollen die staatlichen Zuschüsse zu den Haushalten von öffentlichen Schulen und Hochschulen heruntergefahren werden. Die Regierung begründete den Schritt mit Sparzwängen. Bolsonaro und seine Minister ließen immer wieder erkennen, dass sie im allen Brasilianer*innen zugänglichen Bildungswesen vor allem einen Ort ihnen feindlich politischer Gesinnung sehen. Lehrkräften und Studierenden, die für die Proteste warben, wurden Maßregelungen angedroht. Dennoch fielen die Proteste am gestrigen Donnerstag größer aus, als die Demonstrationen aus gleichem Anlass zwei Wochen zuvor. Protestiert wurde dabei auch gegen geplante weitreichende Rentenkürzungen. Über das Kernstück der Reformen zur Senkung der Staatsausgaben muss noch der Nationalkongress entscheiden. Die Gewerkschaften planen für den 14. Juni einen Generalstreik, um das Projekt zu Fall zu bringen.  

    Auf der Avenida Paulista im Zentrum der Metropole São Paulo demonstrierten am 30. Mai vier Stunden lang Hunderttausende Brasilianer*innen Tuane Fernandes/dpa Der Protest eint viele Brasilianer*innen: Auf der Avenida Paulista im Zentrum der Metropole São Paulo demonstrierten vier Stunden lang hunderttausende Menschen

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie wollen informiert bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Sie Ihren persönlichen Newsletter mit allen News und Infos zu unseren Aktionen und Kampagnen.

    Jetzt abonnieren Immer informiert!