Geld & Tarif

    117 Tage Streik haben sich gelohnt

    S-Direkt

    Abschluss bringt Beschäftigten mehr Geld und mehr Urlaub

    Streik in Halle erfolgreich beendet

    2. November 2012 | Der Jubel war groß, als ver.di-Verhandlungsführer Stefan Wittmann den Streikenden des Sparkassencallcenters S-Direkt in Halle das Ergebnis verkündete. 8,50 Euro pro Stunde erhalten sie ab dem 1. Dezember 2012, dazu mehr Urlaub und eine Fünf-Tage-Woche. „Einige haben sich in den Armen gelegen“, sagt der Betriebsratsvorsitzende Thomas Bittner. „Sie sind glücklich und freuen sich, dass sie das erreicht haben.“


    Die Anspannung war groß. 117 Tage haben die Beschäftigten gestreikt, das ist einer der längsten Streiks in Deutschland in der jüngsten Zeit. Immer wieder mussten sie von ihrem Arbeitgeber hören, dass kein Geld da sei für eine bessere Bezahlung. Weiter sollten sie sich mit 7,38 Euro pro Stunde zufrieden geben, einer Summe, die seit 1996 nicht erhöht worden ist.

    Doch ihre Kampfbereitschaft blieb auch nach mehr als 100 Streiktagen ungebrochen. „Ich bin stolz auf meine Kolleginnen und Kollegen, stolz, dass sie durchgehalten haben, stolz, dass sie dieses Ergebnis für sich erkämpft haben“, sagt Thomas Bittner. Er selbst könne das Erreichte noch gar nicht richtig realisieren. „Aber ich bin froh, dass wir eine Persepktive für alle haben.“ Denn auch für die befristet Beschäftigten, die mitgestreikt haben, konnte ver.di erreichen, dass ihre Verträge jetzt entfristet werden.

    Das Ergebnis im Einzelnen:

    • 8,50 pro Stunde ab 1. Dezember 2012. Wer vorher mehr als 7,38 Euro pro Stunde verdient hat, erhält ab diesem Zeitpunkt 9,00 Euro pro Stunde
    • 9,00 Euro pro Stunde ab 1. Januar 2014
    • Fünf-Tage-Woche für alle
    • 15 Euro vermögenswirksame Leistungen für alle ver.di-Mitglieder
    • Zwei Tage mehr Urlaub pro Jahr, ver.di-Mitglieder erhalten zusätzlich einen weiteren Urlaubstag
    • Eine Einmalzahlung in Höhe von 250 Euro für alle Streikenden
    • ver.di-Mitglieder erhalten ein Weihnachtsgeld in Höhe von 500 Euro
    • Die Verträge aller befristet Beschäftigten, die mitgestreikt haben, werden entfristet
    • Für die Kinderbetreuung gibt es einen Zuschuss in Höhe von 100 Euro
    • 50 Prozent der Kosten für den ÖPNV werden erstattet

    Dieser Einigung müssen jetzt noch der Sparkassenverband und die ver.di-Gremien zustimmen.

    100 Tage Streik

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie wollen informiert bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Sie Ihren persönlichen Newsletter mit allen News und Infos zu unseren Aktionen und Kampagnen.

    Informiert sein Jetzt abonnieren