Arbeit

    Energiewende sicher gestalten

    Besser, man hat Reserven

    Wenn die Sonne scheint und der Wind weht, läuft die Energieversorgung in Deutschland rund. An windstillen und wolkenverhangenen Tagen fallen Sonne und Wind zur Energiegewinnung jedoch aus. Dann wird die auf konventionellen Wegen gewonnene Energie gebraucht. Nur, die Kraftwerke, mit denen sie erzeugt wird, werden immer weniger. Teilweise werden schon heute moderne und klimaschonende Anlagen geschlossen, die Beschäftigten entlassen.


    Der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske befürchtet, dass ein Drittel der bislang 60.000 Arbeitsplätze in der Energieerzeugung gefährdet sind, wenn die Politik jetzt nicht umlenkt. Er drängt auf die Schaffung eines Kapazitätsmarktes. Schließlich hätten Konzerne wie kommunale Energieerzeuger in den vergangenen Jahren in moderne Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung investiert. Weil jedoch Strom aus erneuerbaren Energien vorrangig in die Netze eingespeist wird, stünden sie immer öfter still – und seien damit nicht profitabel. Auf diese Anlagen verzichten, könne man aber nicht, denn bei Flaute und Wolken wird die von ihnen erzeugte Energie gebraucht.

    Um den Druck auf die Politik zu erhöhen, hat ver.di gemeinsam mit den großen Arbeitgeberverbänden der Energiewirtschaft, BDEW und VKU, für den 8. Oktober zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen. Unter dem Motto „Besser, wenn man Reserven hat“ geht es um die Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung, die Schaffung eines Kapazitätsmarktes für moderne Kraftwerke und die Sicherung von Arbeitsplätzen. Tausende Beschäftigte im ganzen Land haben sich den Forderungen angeschlossen und begleiten sie mit Aktionen bei ihren Stadt- und Kraftwerken.

    Text: Heike Langenberg

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie wollen informiert bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Sie Ihren persönlichen Newsletter mit allen News und Infos zu unseren Aktionen und Kampagnen.

    Jetzt abonnieren Immer informiert!

    Mitbestimmen

    Betriebs- und Personalräte machen den Unterschied

    Fachseiten Mitbestimmung Infos für Interessensvertreter