Veranstaltungen

    100-Tage-Bilanz der Regierungsarbeit im Arbeits- und Sozialrecht

    20.06.2018, 18:00 – 20:00ver.di-Haus, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

    100-Tage-Bilanz der Regierungsarbeit im Arbeits- und Sozialrecht

    Termin teilen per:
    iCal

    Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD enthält in den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht eine Reihe von Themen, die für Beschäftigte und Interessenvertretungen von erheblicher Relevanz sind. Ob und inwieweit die getroffenen Vereinbarungen allerdings den Bedarf der Praxis hinreichend erfassen, lohnt einer näheren Betrachtung, genauso wie die Frage nach den Umsetzungsperspektiven der vereinbarten Vorhaben in dieser Legislaturperiode.


    Die knapp 100 Tage seit dem 14. März 2018 – der Tag der Vereidigung des Regierungskabinetts –, wird in dieser Veranstaltung zum Anlass genommen, gemeinsam einen Blick auf die arbeits- und sozialrechtlichen Themen des Koalitionsvertrages zu werfen, über die bereits auf den Weg der Gesetzgebung gebrachten Vorhaben zu diskutieren und eine Einschätzung vorzunehmen, wo mit Widerstand der Arbeitgeber oder ggf. auch Streit im Regierungslager zu rechnen sein wird. Dabei geht es auch um die Frage, an welchen Stellen weitergehende gewerkschaftliche Forderungen realistischerweise nachgehalten werden sollten.

    Es referiert Helga Nielebock, die bis April 2018 die Abteilung Recht im DGB-Bundesvorstand geleitet hat.

    Um Anmeldung wird gebeten. Kontakt: sichtweisen@verdi.de