01.03.2024, 10:00 – 16:30online (WebEx) und Livestream

Online-Veranstaltung: Update Arbeits- und Sozialordnung

Aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung – Umgang mit dem Recht in der betrieblichen Praxis
Termin

Einladung zu unserer beliebten jährlichen Veranstaltung mit Prof. Dr. Olaf Deinert, dem Autor der „Kittner Arbeits- und Sozialordnung“

 
Cover des Fachbuchs "Arbeits- und Sozialordnung", Ausgabe 2024, Kittner, BUND-Verlag

Der Termin findet ausschließlich online statt, Interessierte können im Rahmen einer Videokonferenz bzw. per Livestream teilnehmen. Die Veranstaltung richtet sich an Gewerkschaftssekretär*innen, Mitglieder im Betriebs- und Personalrat sowie an die interessierte Fachöffentlichkeit und interessierte ver.di-Mitglieder.

Zu Beginn wird die Leiterin des Bereichs Recht und Rechtspolitik, die Kollegin Prof. Dr. Nadine Brandl, zu aktuellen rechtspolitischen Entwicklungen im Arbeits- und Sozialrecht Stellung nehmen. 

Die Themen, zu denen im Anschluss Prof. Dr. Deinert vortragen wird, sind unter anderem:

  • Betriebsratsvergütung
  • Hinweisgeberschutzgesetz (Whistleblowing)
  • Arbeitnehmerentsendung im internationalen Straßenverkehr
  • Mitbestimmung bei internationalen Unternehmensumwandlungen
  • Rechte schwerbehinderter Menschen
  • Aus- und Weiterbildung
  • Erhöhung des Mindestlohnes und der Mindestausbildungsvergütungen.

Hinzu kommt eine umfangreiche Rechtsprechungsübersicht vom Arbeitsvertragsrecht über Leiharbeit, Zuschläge für Nachtarbeit, Urlaubsrecht, Datenschutz, Kündigungsrecht und Betriebsverfassungsrecht.

Zudem gibt es einen rechtspolitischen Ausblick und Rückblick auf die Arbeiten der Ampelkoalition im Arbeits- und Sozialrecht und europäische Impulse.

Jetzt anmelden!

Die Teilnahme an der Konferenz ist auf zwei Wegen möglich:

  • WebEx-Videokonferenz

Hier geht es zur Online-Registrierung, Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2024. Die Zugangsdaten zur Teilnahme werden drei Tage vor Tagungsbeginn per E-Mail versandt.

  • Livestream

Auf der ver.di-Hauptseite wird es am Veranstaltungstag einen direkten Link zum Livestream geben. Allerdings ist hier eine aktive Beteiligung an der Konferenz nur per E-Mail möglich.

Bei ver.di b+b finden sich weitere Infos u. a. zur Freistellung und zum Tagungsprogramm.