Veranstaltungen

    Solidarität mit Ryanair-Beschäftigten

    28.09.2018, 09:30

    Kundgebungen in Berlin und Frankfurt

    Termin teilen per:
    iCal

    Mit Solidaritätskundgebungen am Freitag, 28. September 2018 wollen wir den Kolleginnen und Kollegen bei Ryanair zeigen, dass wir sie in ihrem Kampf für ihre Rechte unterstützen.

    Die Veranstaltungsorte werden sein:


    • in Frankfurt (am Airport, ab 11 Uhr)
 und in Berlin (am Airport Schönefeld, ab 9:30 Uhr) 

    Die größte Low-Cost Airline Europas verweigert den Beschäftigten nach wie vor ein menschenwürdiges Einkommen und eine angstfreie Unternehmenskultur. 
Nach zwei ergebnislosen Verhandlungsrunden zwischen ver.di und Ryanair für rund 1.000 Flugbegleiter/innen in Deutschland gab es am 12. September 2018 einen ersten ganztägigen Warnstreik.

    Da die überwiegende Mehrheit der Ryanair Kabinenbeschäftigten in absolut unsicheren Beschäftigungsverhältnissen arbeiten (Leiharbeit, Probezeit, Kettenbefristungen, Irisches Arbeitsstatut), treffen sie Einschüchterungen und Disziplinarmaßnahmen besonders hart.
    Auch im Nachgang des bisherigen Arbeitskampfes hat das Management deutlich gemacht, dass sie die Rechte ihrer Beschäftigten nicht anerkennen wollen.
    Wir wollen durch praktisch erfahrbare Solidarität für die Kolleginnen und Kollegen Hoffnung erzeugen. Mit viel Unterstützung aus Politik, Gewerkschaft und Gesellschaft wollen wir jetzt deutliche Zeichen setzen.

    Wer an den Solidaritätskundgebungen teilnehmen möchte, sendet bitte eine kurze E-Mail:

    Senden Sie uns ein Foto von Ihnen mit angehängtem Soli-Schild an: my-ryanair-union@verdi.de

    Mehr Informationen: