Veranstaltungen

    Soziale Mindestsicherung in Europa

    07.03.2018, 17:00 – 19:30ver.di-Haus, Köpenicker Str. 30, 10179 Berlin

    Soziale Mindestsicherung in Europa

    Termin teilen per:
    iCal

    In der EU-2020-Strategie der Europäischen Union ist die Bekämpfung von Armut ein ausdrückliches Ziel. In der kürzlich feierlich verabschiedeten "Europäischen Säule der sozialen Rechte" wird jedem, der nicht über ausreichende Mittel verfügt, das Recht auf ein "angemessenes Mindesteinkommen" zugesprochen, das ein würdevolles Leben ermöglichen soll.

    Jenseits der feierlichen Proklamationen ist die soziale Realität düsterer. Diese Tagung des ver.di-Bereichs Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in Kooperation mit der DGB-Abteilung Arbeitsmarktpolitik und der Paritätischen Forschungsstelle will einen Überblick verschaffen:

    • Wie ist die soziale Lage in europa?
    • Welche Regelungen für ein würdevolles Leben gibt es in Europa tatsächlich?
    • Wie schneiden Regelungen in Deutschland ("Hartz IV") in einer vergleichenden Perspektive ab?
    • Hilft eine europäische Richtlinie für ein Mindesteinkommen?

    Um Anmeldung bis zum 05.03.18 wird gebeten. Kontakt: arbeitsmarktpolitik@verdi.de

    ver.di Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik