Fragen & Antworten

    Wer hat Einfluss auf den Inhalt des Tarifvertrags?

    Wer hat Einfluss auf den Inhalt des Tarifvertrags?

    Vertragsparteien haben meist unterschiedliche Interessen und Verträge sind gemeinhin Kompromisse. Darin unterscheiden sich Kauf- Miet- und Tarifverträge wenig.

    In unserem Fall steht dem Interesse der Beschäftigten an möglichst sicheren und guten Arbeitsbedingungen, möglichst  guter Bezahlung und humaner Arbeitszeit das Interesse des Unternehmers an möglichst günstiger und flexibler Arbeitskraft entgegen. Das ist der Interessengegensatz zwischen Kapital und Arbeit.

    Auf der anderen Seite verhandelt die Gewerkschaft. Wer ist das genau? Wie wird herausgefunden, was die ArbeitnehmerInnen wollen? Haben die Beschäftigten nicht auch unterschiedliche Interessen? Die Willensbildung in der Gewerkschaft geht meist so: Die gewerkschaftlich organisierten ArbeitnehmerInnen diskutieren in Mitglieder- oder Delegiertenversammlungen, einigen sich über ihre Ziele und Forderungen und wählen Tarifkommissionen, die Tarifforderungen beschließen, die Verhandlungen begleiten, Verhandlungsstände den Mitgliedern rückkoppeln und, wenn denn das Verhandlungsergebnis akzeptabel ist, demselben auch zustimmen.

    Gewerkschaftsmitglieder nehmen also in einem demokratischen Prozess Einfluss auf die Forderungen. Was davon durchgesetzt werden kann, ist eine Frage der Kräfteverhältnisse.

    Das Thema interessiert Sie?