Landespressemitteilungen

    Bayern

    Tarifrunde kommunaler ÖPNV in Bayern - Tarifergebnis erreicht

    In der Tarifverhandlung am 27. April hat die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit den kommunalen Arbeitgebern im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) ein Ergebnis erzielt. „Wir haben einen guten Kompromiss erreicht“, erklärte Kai Winkler, Leiter des Fachbereichs Verkehr bei ver.di Bayern. Das Ergebnis beinhaltet eine Einmalzahlung in Höhe von 1.000 Euro und eine Lohnsteigerung von mindestens 3,2% in 2022.

    Nach vielen Warnstreiks im Herbst 2020 hatten sich die Tarifparteien im November 2020 auf einen kurzen Tarifvertrag für den Nahverkehr (TV-N) bis 30. April 2021 verständigt, der eine Einmalzahlung enthielt. In den schwierigen Verhandlungen zur Nachfolge dieses Tarifvertrags wurden folgende Vereinbarungen geschlossen:

    • Corona-Sonderzahlung von 1.000 Euro für alle Beschäftigten im TV-N Bereich. Die Auszahlung erfolgt mit dem Juni-Gehalt
    • Lohnerhöhung von 1,4% (mindestens 50 Euro) zum 01.05.2022 und weitere 1,8% zum 01.05.2022
    • Erhöhung der Schichtzulage auf 190,97 € ab 01.05.2022
    • Erhöhung der Wechselschichtzulage auf 299,35 € ab 01.05.2022
    • Anwendung des Tarifvertrages zur Alterszeit für ältere Beschäftigte
    • Übernahme des Tarifvertrages Fahrradleasing
    • Der Tarifvertrag endet am 31.12.2022

    „Das erreichte Ergebnis ist ein sehr gutes Ergebnis für den ÖPNV in der derzeitigen Situation“, erläuterte Verhandlungsführer Franz Schütz. Trotz massivem Fachkräftemangel auch im ÖPNV, vor allem im Fahrdienst und in den Werkstätten, konnte in der schwierigen Situation eine akzeptable Lohnerhöhung erreicht werden. Schon jetzt sei klar, dass Entlastungsthemen in der nächsten Tarifrunde wieder in den Vordergrund gestellt würden, so Schütz: „Die Arbeitsbelastung im Fahrdienst und in den Werkstätten ist nach wie vor sehr hoch und wird auch zukünftig noch steigen.“ Das jetzige Ergebnis sei aber ein guter Zwischenabschluss.

    Die Tarifparteien haben eine Erklärungsfrist bis zum 15. Mai 2021 vereinbart. Nehmen beide Tarifparteien das Ergebnis an, gilt der Tarifvertrag bis 31.12.2022.

    V.i.S.d.P.
    ver.di Landesbezirk Bayern
    Neumarkter Str. 22
    81673 München