Pressemitteilungen

    ver.di begrüßt Zustimmung der Lufthansa-Hauptversammlung zum …

    ver.di begrüßt Zustimmung der Lufthansa-Hauptversammlung zum Staatshilfe-Paket

    25.06.2020

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Zustimmung der Lufthansa-Aktionärshauptversammlung zum staatlichen Rettungspaket. "Diese Entscheidung ist eine wichtige Weichenstellung für die weltweit fast 140.000 Beschäftigten der Lufthansa AG", betont die stellvertretende ver.di-Vorsitzende Christine Behle. Durch die Zustimmung der Hauptversammlung zum Staatshilfe-Paket könne die drohende Insolvenz der Lufthansa vorerst abgewendet werden.

    Nun müsse der Schutz der Beschäftigten zentral in den Fokus von Politik und Unternehmen rücken. "Mit den Staatshilfen müssen jetzt auch Arbeitsplätze und Einkommen gesichert werden. Die Beschäftigten des Traditionsunternehmens Lufthansa sichern den Erhalt der deutschen Infrastruktur im Luftverkehr. Einem weiteren Auseinanderfallen des Konzerns muss daher umgehend Einhalt geboten werden", so Behle weiter.

    ver.di verhandelt aktuell konzernweit für 35.000 Beschäftigte tarifvertragliche Lösungen im Zuge der Covid19 Krise. Der nächste Verhandlungstermin findet am morgigen Freitag (26. Juni 2020) statt.

    Pressekontakt

    Martina Sönnichsen
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle