Pressemitteilungen

    Tarifabschluss bei E.ON Energie

    Tarifabschluss bei E.ON Energie

    05.12.2003

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat heute in Hannover dem am 19. November erarbeiteten Tarifentwurf für die rund 26.000 E.ON-Beschäftigten zugestimmt. Damit haben sich E.ON und ver.di auf einen Tarifabschluss geeinigt.

    Danach werden die Vergütungen ab dem 1. Januar 2004 für 12 Monate um 2,3 Prozent angehoben. Das Gleiche gilt für die Ausbildungsvergütungen.
    Alle Auszubildenden werden nach erfolgreichem Abschluss für mindestens sechs Monate in ein befristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Außerdem werden im Jahr 2004 mindestens 60 und in 2005 mindestens 80 ehemalige Auszubildende in ein unbe-fristetes Arbeitsverhältnis übernommen werden.

    ver.di-Bundesvorstandsmitglied Erhard Ott wertete als besonders positiv, dass es vor dem Hintergrund von Stellenabbau gelungen sei, tarifvertragliche Regelungen für die Übernahme von Auszu-bildenden zu erreichen. Die befristete Übernahme werde weiterhin fortgeschrieben, die unbefristete Übernahme sei ein absolutes Novum, betonte Ott.

    Pressekontakt

    Harald Reutter ver.di-Bundesvorstand Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Tel.: 030/6956-1010 bis -1017 Fax: 030/6956-3001 e-mail:pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle