Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen mit Ryanair schwierig – Entscheidung über …

    Tarifverhandlungen mit Ryanair schwierig – Entscheidung über Weiterführung in der nächsten Woche

    10.10.2018

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Fluggesellschaft Ryanair haben gestern (9. Oktober 2018) in Dublin die Tarifverhandlungen für die rund 1.000 Flugbegleiter/innen bei Ryanair in Deutschland fortgesetzt.

    In den sehr schwierigen Verhandlungen standen die von Ryanair angekündigte Schließung des Standortes Bremen und damit verbundene Folgen für die Beschäftigten im Mittelpunkt. Darüber hinaus waren auch Themen aus den vorherigen Treffen Gegenstand der Verhandlungen.

    Ryanair hat zugesagt, am Ende der Woche Stellung zum Verhandlungsstand zu beziehen. ver.di hat das Unternehmen aufgefordert, neben den Tarifverhandlungen auch in Sozialtarifverhandlungen für alle Beschäftigten einzutreten, in denen es unter anderem auch um Versetzungsregelungen und soziale Abfederung bundesweit gehen soll.

    Über eine Fortsetzung der Verhandlungen wird voraussichtlich in der nächsten Woche entschieden.

    Pressekontakt

    Martina Sönnichsen
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle