Pressemitteilungen

    ver.di begrüßt Entscheidung Thieles für Zustimmung zum Lufthansa-Rettungspaket

    ver.di begrüßt Entscheidung Thieles für Zustimmung zum Lufthansa-Rettungspaket

    24.06.2020

    Zu der soeben in der FAZ veröffentlichten Meldung, dass der Großaktionär Heinz Hermann Thiele dem staatlichen Hilfspaket für die Lufthansa in der morgigen (25. Juni 2020) Hauptversammlung zustimmen werde, erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), Christine Behle:

    "Die Entscheidung, das staatliche Hilfspaket für die Lufthansa in der morgigen Hauptversammlung zu unterstützen, begrüßen wir außerordentlich. Damit würde das Überleben des Unternehmens gesichert und eine Insolvenz abgewendet werden. Das Rettungspaket, das einen Grundstein für die Sicherung der Lufthansa bildet, unterstützt das Unternehmen und gibt den Beschäftigten Sicherheit und eine Zukunftsperspektive. Für fast 140.000 Mitarbeiter weltweit und ihre Familien würde damit die Existenzbedrohung beendet werden. Durch die staatliche Hilfe können Arbeitsplätze und Einkommen gesichert werden.

    Dem Beispiel Thieles müssen jetzt auch die anderen Aktionäre folgen und dem Rettungspaket ihre Zustimmung geben."

    Pressekontakt

    Martina Sönnichsen
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle