Pressemitteilungen

    Ereignisse in den USA: ver.di verurteilt Angriff auf Demokratie

    Ereignisse in den USA: ver.di verurteilt Angriff auf Demokratie

    07.01.2021

    „Die Erstürmung des Capitols in Washington durch Trump-Anhänger ist ein bestürzender Angriff auf die Demokratie - nicht nur in den USA. Notwendige Konsequenz ist der Rücktritt von Donald Trump oder dessen Amtsenthebung“, erklärte Frank Werneke, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).

    „Der tätliche Angriff auf Journalistinnen und Journalisten in Washington – unter anderem auch auf ein Fernsehteam des ZDF – stellt einen nicht akzeptablen Angriff auf die Pressefreiheit dar. Das ist eine weitere Parallele zu Entwicklungen auch in Deutschland, wo immer wieder Rechtspopulisten und andere Extremisten die Presse angreifen“, sagte Werneke weiter, der auch Mitglied des ZDF-Fernsehrates ist.

    Pressekontakt

    Richard Rother
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle