Pressemitteilungen

    Fortschritt bei Gesprächen zwischen ver.di und Ryanair

    Fortschritt bei Gesprächen zwischen ver.di und Ryanair

    18.05.2018

    In den Gesprächen zwischen der Fluggesellschaft Ryanair und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) wurden am Donnerstag die Weichen für die Aufnahme von Tarifvertragsverhandlungen gestellt. „Nur ein Tarifvertrag kann nachhaltige Verbesserungen und gleichwertige Arbeitsbedingungen für alle Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter bei Ryanair in Deutschland sicherstellen“, bekräftigte ver.di-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle.

    Die Wahl für eine Tarifkommission, die in den Verhandlungen die Interessen der Kabinenbeschäftigten an den augenblicklich zehn Basen in Deutschland vertritt, beginnt in der nächsten Woche. Ryanair hatte ver.di Mitte April ein Angebot für eine Annerkennungsvereinbarung unterbreitet und Gespräche angeboten.

    Pressekontakt

    Richard Rother
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle