Pressemitteilungen

    ver.di begrüßt Überbrückungskredit für Condor

    ver.di begrüßt Überbrückungskredit für Condor

    25.09.2019

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Zusage der Bundesregierung und der hessischen Landesregierung, einen Überbrückungskredit für die Airline Condor zur Verfügung zu stellen.

    „Mit diesem Überbrückungskredit kann das Unternehmen in den nächsten Monaten weiterarbeiten und seine Leistungen für die Kunden aufrechterhalten. Damit sind auch die Arbeitsplätze der Beschäftigten für die nächste Zeit gesichert“, betont ver.di-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. „Es ist sehr gut, dass sowohl die hessische Landesregierung als auch die Bundesregierung Verantwortung für Condor und die Beschäftigten übernommen haben und diesen Kredit zur Verfügung stellen“, führt Behle weiter aus. „Condor ist für sich gesehen ein profitables Unternehmen und es muss alles unternommen werden, um die Airline aufrecht zu erhalten und die Arbeitsplätze der Beschäftigten zu sichern. Die finanzielle Situation des Mutterkonzerns darf sich nicht auf Condor auswirken“, so die Gewerkschafterin. „Die Priorität muss jetzt auf der Sicherung der fast 5.000 Arbeitsplätze und der Weiterführung des profitablen Unternehmens liegen, im Sinne der Kunden, der engagierten Beschäftigten und der bewährten Marke Condor. Dazu ist die Zusage für einen Überbrückungskredit ein erster großer Schritt, den wir außerordentlich begrüßen.“

    Pressekontakt

    Martina Sönnichsen
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle