Pressemitteilungen

    ver.di nominiert Führungstrio für künftige Vorstandsspitze

    ver.di nominiert Führungstrio für künftige Vorstandsspitze

    08.11.2018

    Auf der heutigen Sitzung (8. November 2018) nominierte der Gewerkschaftsrat der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) seine Kandidatinnen und Kandidaten für die künftige Vorstandsspitze.

    Frank Werneke (51), bislang stellvertretender Vorsitzender und zuständig für Medien und Finanzen, wurde als Kandidat für die Position des künftigen Vorsitzenden nominiert. Die bisherige Stellvertreterin Andrea Kocsis (53), verantwortlich für Post und Logistik, sowie Christine Behle (50), zuständig für den Fachbereich Verkehr, wurden als gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende nominiert.

    Die Nominierung erfolgte mit sehr großer Mehrheit des Gewerkschaftsrates, dem höchsten Beschluss fassenden Organ zwischen den ver.di-Bundeskongressen, die alle vier Jahre stattfinden. Dem Gewerkschaftsrat gehören 88 stimmberechtigte Delegierte an, die sich zu gleichen Teilen aus Vertreterinnen und Vertretern der zehn Landesbezirke und der dreizehn Fachbereiche zusammensetzen. Auch Personengruppen wie Frauen, Migrantinnen und Migranten sowie die Gewerkschaftsjugend sind im Gremium vertreten.

    Beim ver.di-Bundeskongress im kommenden Herbst wird ein neuer Bundesvorstand gewählt. Dann stellt sich das heute nominierte Trio den rund 1.000 Bundesdelegierten des Kongresses zur Wahl.

     

    Hinweis an die Redaktionen:
    Fotos der nominierten Kandidaten für die ver.di-Vorstandsspitze finden Sie hier:

     

     

     

     

     

     

     

     

    Pressekontakt

    Daniela Milutin
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle