Personen

    Frank Werneke

    Stellv. Vorsitzender

    Frank Werneke

    Foto Frank Werneke Foto: Kay Herschelmann Portrait Frank Werneke

    Geboren am 5. April 1967. Aufgewachsen in Schloß Holte-Stukenbrock

    seit November 2002
    Stellvertretender ver.di-Vorsitzender
    Zuständig für den Fachbereich Medien, Kunst und Industrie und
    die Bereiche Selbständige; Mitgliederentwicklung; Finanzen, Finanzorganisation, Vermögens- und Beteiligungsverwaltung
    Vorsitzender des Aufsichtsrates der Vermögensverwaltungsgesellschaft der ver.di

    seit 2001
    Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes

    1998 bis 2001
    Mitglied des geschäftsführenden Hauptvorstandes der IG Medien
    Branchenzuständigkeit für die Druckindustrie und die Zeitungsverlage, die Papierverarbeitung, sowie für u.a. den Bereich Berufliche Bildung und Technologie

    1993 bis 1998
    Bundessekretär der Fachgruppe Druckindustrie und Zeitungsverlage der IG Medien

    1988 bis 1993
    Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit bei der „Graphia“

    1987 bis 1988
    Zivildienst bei der „Bodelschwinghschen Stiftung Bethel”

    1983 bis 1986
    Berufsausbildung zum Verpackungsmittelmechaniker bei der Graphia Hans Gundlach GmbH in Bielefeld

    1983
    Realschulabschluss


    Ehrenamtliche Tätigkeiten
    1983 bis 1993
    Jugendvertreter, Vertrauensmann, Mitglied der Vertrauenskörperleitung und der betrieblichen Streikleitung
    Verschiedene ehrenamtliche Funktionen in der IG Druck und Papier bzw. IG Medien: Bezirksjugendleiter, Landesjugendleiter NRW, Mitglied des Hauptjugendausschusses. Mitglied des geschäftsführenden Bezirksvorstandes und des Landesbezirksvorstandes NRW.

    Tarifpolitik
    seit 2001
    Verhandlungsführer für die Tarifbereiche Druckindustrie; die Papier-, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie und Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen (bis 2017)

    2003 bis 2010
    Verhandlungsführer für die übergreifenden Tarifverhandlungen mit der ARD, dem ZDF und dem Deutschlandradio für den Bereich der betrieblichen Altersversorgung

    Medien- und Kulturpolitik
    seit 2003
    Mitglied des Beirates der Kulturstiftung des Bundes

    seit 2002
    Mitglied des Aufsichtsrates der Ruhrfestspiele GmbH
    Mitglied des Fernsehrates des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) / Vorsitzender des Ausschusses „Chefredaktion” (Programminhalte für die Bereiche Politik, Nachrichten, Information und Sport). Mitglied des Aufsichtsrates von ZDF Enterprises

    Bundespolitische Aufgaben in vergangenen Jahren
    2014/2015
    gewerkschaftlicher Vertreter in der Expertenkommission zur Stärkung von Investitionen in Deutschland des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI)

    Seit 2015
    Gewerkschaftsvertreter in der „Plattform: Innovative Digitalisierung der Wirtschaft“ des BMWI
    Mitwirkung an verschieden Anhörungen und in Kommissionen von Bundesministerien, insbesondere im Rahmen des Tarifautonomiestärkungsgesetzes (Mindestlohngesetz) und des Betriebsrentenstärkungsgesetzes

     

    Gewerkschaftsmitglied seit 1983
    Mitglied des UNI Weltvorstandes (Union Network International), des Aufsichtsrates der AXA Lebensversicherung AG, des Beirates der Beteiligungsgesellschaft der Gewerkschaften AG (BGAG), sowie im Kuratorium der „BGAG Stiftung – Walter Hesselbach”. Mitglied der SPD