Personen

    Margret Mönig-Raane

    Stellv. Vorsitzende bis 2011

    Margret Mönig-Raane

    Margret Mönig-Raane, stellvertretende Vorsitzende ver.di Foto: privat Margret Mönig-Raane

    3. Juni 1948
    geboren in Schmallenberg/Sauerland
    (1987 Heirat und Geburt eines Kindes)

    Volksschule und Aufbaugymnasium in Schmallenberg, Abschluß "Mittlere Reife"

    Besuch der Frauenfachschule und der Fachschule für Erzieherinnen in Brilon/Sauerland

    Tätigkeit als Erzieherin

    Studium an der Fachhochschule Frankfurt, Fachbereich Sozialarbeit, Studienschwerpunkt: Arbeit mit

    Kindern und Jugendlichen, Erwachsenenbildung, Abschluß: Sozialarbeiterin (grad.)

    1973
    Eintritt in die Gewerkschaft HBV

    1973 bis 1980
    Tätigkeit beim Berufsfortbildungswerk des DGB (bfw) in Frankfurt und Düsseldorf; in Düsseldorf

    tätig als Referentin in der pädagogischen Zentralstelle

    1974 bis 1980
    Betriebsratsmitglied beim bfw in Frankfurt und Düsseldorf

    März 1980
    Sachbearbeiterin Bildungspolitik beim Hauptvorstand der Gewerkschaft HBV, Düsseldorf und von 1983 bis 1986) zusätzlich Betreuung des Hertie-Gesamtbetriebsrates

    Mai 1986
    Wechsel in die HBV-Landesbezirksleitung Nordrhein-Westfalen

    November 1987
    Wahl in den Geschäftsführenden Hauptvorstand der Gewerkschaft HBV und dort verantwortlich für die Bereiche Frauenpolitik und Sozialpolitik

    1988
    (Wieder-)Wahl in den Geschäftsführenden Hauptvorstand und seitdem verantwortlich für die Bereiche Frauenpolitik, Sozialpolitik, Berufliche Bildung und die Hauptfachabteilung Private Dienstleistungen

    November 1992
    (Wieder-)Wahl in den Geschäftsführenden Hauptvorstand und dort verantwortlich für die Hauptfachabteilung Großhandel, die Bereiche Frauenpolitik, Sozialpolitik, Rationalisierung/Humanisierung der Arbeit und Berufliche Bildung

    Oktober 1993 bis Januar 1995
    Amtierende Vorsitzende der Gewerkschaft HBV

    Januar 1995
    Wahl zur 1. Vorsitzenden der Gewerkschaft HBV und verantwortlich für die Arbeitsbereiche Vorsitzende/Pressestelle, Organisationspolitik/Bundesgremien, Planung/Controlling, Gesellschaftspolitik, Redaktion, Werbung, Revision/Abführungskontrolle, Frauenpolitik und Internationales

    Oktober 1998
    (Wieder-)Wahl zur 1. Vorsitzenden der Gewerkschaft HBV

    März 2001
    Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft und verantwortlich für die Arbeitsbereiche Frauen und Gleichstellungspolitik, Genderpolitik, Tarifpolitische Grundsätze und Wirtschaftspolitik

    August 2001
    Wahl zur Vizepräsidentin der Union Network International (UNI)

    Dezember 2001
    Wahl zur Verbandsvorsitzenden der VdAK

    Oktober 2003
    (Wieder-)Wahl zur stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

    Juni 2005
    Wahl zur Bundesfachbereichsleiterin Handel