Der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV): Bundesweite Tarifverhandlungen

    25.10.2020
    TVN2020
    © ver.di
    TVN2020

    ver.di startet im Juli 2020 die Tarifbewegung #tvn2020 für über 87.000 Beschäftigte in 130 ÖPNV-Unternehmen nach 3 Monaten neu, nachdem die Tarifrunde aufgrund der Coronakrise unterbrochen wurde. Es geht dabei u.a. um die Gestaltung der Arbeitsbedingungen. Die Kernthemen sind Entlastung und eine entsprechende Honorierung unvermeidbarer Belastungen.

    Der ÖPNV benötigt bis 2030 etwa 100.000 neue Beschäftigte. Wenn die Arbeitsbedingungen nicht verbessert werden, wird das Interesse, sich zu bewerben, gering und das dringend benötigte Personal nicht zu finden sein. Für Klimaschutz und eine echte Verkehrswende wird ein starker ÖPNV benötigt, dazu gehören auch gute Arbeitsbedingungen.

    Mehr Informationen

    Nachdem die Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) am 20. September 2020 bundesweite Tarifverhandlungen zum Tarifvertrag Nahverkehr (TV-N) abgelehnt hat, hat ver.di zu Warnstreiks aufgerufen. Mehr dazu finden Sie hier .

     

    Presseausweis

    Beantragen Sie hier Ihren Presseausweis

    Ansprechpartner Antragsformular