Bühnenteaser

  • Mitmachen

    „Die Gewerkschaft ist für mich Gemeinschaft.“

    Eltayeb M.
    Betriebsrat

    ver.di Mitglieder

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Betriebsrat

Eltayeb M.

Betriebsrat

"Gemeinsam ist man stark. Diese Stärke braucht man, um zusammen für gute Arbeitsbedingungen zu kämpfen, für gute Bezahlung, für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Und das motiviert mich gewerkschaftlich aktiv zu werden."

Eltayeb-Khalifa Mohamed kommt aus dem Sudan und lebt schon lange in Deutschland. Hier hat er Familie, hier hat er Archäologie studiert und promoviert. Eine Stelle in seinem Beruf hat er trotz vieler Bemühungen nicht gefunden, so arbeitet er im Briefzentrum der Deutschen Post in Hamburg. Dort ist er Mitglied im Betriebsrat und im Vorstand der Betriebsgruppe. Aber es geht ihm nicht nur um seine unmittelbaren Kolleginnen und Kollegen. Er will vielmehr etwas dafür tun, dass es in Deutschland – und in ganz Europa – für alle Menschen gerecht zugeht. Auch für Migrantinnen und Migranten. Dazu gehört ein gesetzlicher Mindestlohn für alle. Eltayeb Mohamed ist aktiv im Hamburger Landesbezirksvorstand der Gewerkschaft und im Bundesmigrationsausschuss. Der Ausschuss – das höchste Gremium für Migrantinnen und Migranten in ver.di – wurde im Mai 2011 zum ersten Mal gewählt.

In allen Landesbezirken hat ver.di außerdem Ansprechpartner/innen und Aktive, die sich mit Migrationspolitik und der Situation von Zuwanderern befassen. In speziellen ver.di-Beratungsstellen werden Menschen unterstützt, die in Deutschland ohne Papiere leben.

Weiterführende Informationen

Viele neuen Mitglieder fragen sich später, warum sie so lange gewartet haben. Worauf warten Sie?

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Möchten Sie diesen Artikel weiterempfehlen?