Tarifnews

    Wirkungsvoll gegen Rechtsextremismus

    Wirkt-Siegel für Berliner ver.di-Jugendbildungsstätte

    Berlin, 4. September 2013 | Wirkungsvoll gegen Rechts, dieses Gutachten gibt es schriftlich. Für ihre vorbildliche Arbeit gegen Antisemitismus und Alltagsrassismus hat die ver.di-Jugendbildungsstätte Berlin-Konradshöhe am 2. September das Wirkt-Siegel des gemeinnützigen Analysehauses Phineo bekommen. Damit bestätigt das Analysehaus den nachhaltigen Erfolg der Jugendbildungsstätte mit dem Projekt „Film Ab!“.

    In den Seminaren des Projektes „Film ab!“ setzen sich Jugendliche mit dem Thema Antisemitismus in Geschichte und Gegenwart auseinander und mit ihrem Umgang mit Medien. Abschließend erstellen sie einen Kurzfilm, in dem sie gegen Antisemitismus Stellung beziehen. Dabei können Straßeninterviews oder Reportagen entstehen, eine Quizsendung oder auch eine fiktive Kurzgeschichte. Die Seminare zu „Film ab!“ sind weit im Voraus ausgebucht; viele Lehrer planen sie mittlerweile für ihre Klassen ein. Und auch später wirken die Videos weiter – dann wenn die Jugendlichen ihre selbst gedrehten Filme bei Schülerversammlungen, in Jugendclubs sowie bei Freunden und in der Familie zeigen.

    Insgesamt 17 Organisationen wurden von Phineo für ihre herausragende Arbeit mit dem Wirkt-Siegel versehen. Bei der vorangegangenen Prüfung ging es im Kern um die Frage, was nachhaltig gegen Alltagsrassismus, Antisemitismus oder menschenfeindliches Verhalten wirkt. Die Teilnehmer füllten umfangreiche Fragebögen aus, reichten Unterlagen ein und wurden von den Analysten vor Ort besucht. Eine unabhängige Kommission entschied im letzten Schritt, welches Projekt das Wirkt-Siegel erhält. Das Gütesiegel bestätigt den Projekten hohes Wirkungspotenzial und Transparenz. Es zeigt Spendern und Förderern, dass ihr Geld bei diesen Organisationen optimal angelegt ist.

    Weitere Informationen zu dem Analysebericht und den ausgezeichneten 17 Projekten gegen Rechts bei http://www.phineo.org