Tarifnews

    Deutscher Personalräte-Preis verliehen

    Engagierte Personalräte ausgezeichnet

    Der Deutsche Personalräte-Preis in Gold ging 2016 an die JAV der Unikliniken Düsseldorf. Simone M. Neumann Der Deutsche Personalräte-Preis in Gold ging 2016 an die JAV der Unikliniken Düsseldorf.  – Der Deutsche Personalräte-Preis in Gold ging 2016 an die JAV der Unikliniken Düsseldorf.

    15. November 2016 - Die Arbeit engagierter Personalräte wurde Mitte November in Berlin mit dem Deutschen Personalräte-Preis gewürdigt. Verliehen wird er auf Initiative der Fachzeitschrift „Der Personalrat". In diesem Jahr konnte sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) der Uniklinik Düsseldorf über den Preis in Gold freuen. An der Klinik hatten Azubis bislang kaum Einfluss auf ihre Urlaubsplanung. Mit einer pfiffigen Kampagne sorgte die JAV dafür, dass die Azubis ihren Urlaub jetzt individuell planen können – und damit sind die bundesweit die ersten.

    Psychische Belastungen erhoben

    Der Deutsche Personalräte-Preis in Silber geht an die Gemeinsame Arbeitsgruppe der Unikliniken Baden-Württemberg. Im Rahmen eines Pilotprojekts initiierten sie umfassende Erhebung zu psychischen Belastungen am Arbeitsplatz und entwickelten konkrete Maßnahmen. Den Bronze-Preis erhielt der Personalrat des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Auf seine Initiative hin wird seit Ende 2014 erstmals die tatsächliche Arbeit auch für die künstlerischen Mitarbeiter/innen erfasst. So konnte die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen verbessert werden.

    Verliehen wurden die Preise im Rahmen des Schöneberger Forums, einer Fachtagung für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, vor rund 200 Gästen. Bei den eingereichten Projekten fiel auf, dass sich Jugend- und Auszubildendenvertretungen in diesem Jahr start beteiligt hatten. Zwei von ihnen wurden auch mit Sonderpreisen ausgezeichnet.

    DGB-Jugendsekretär Florian Haggenmiller (li.) überreicht den Sonderpreis der DGB-Jugend beim Deutschen Personalräte-Preis 2016  an die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt München Simone M. Neumann DGB-Jugendsekretär Florian Haggenmiller (li.) überreicht den Sonderpreis der DGB-Jugend an die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt München  – DGB-Jugendsekretär Florian Haggenmiller (li.) überreicht den Sonderpreis der DGB-Jugend beim Deutschen Personalräte-Preis 2016 an die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt München
    Die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt Dresden freute sich über den Sonderpreis der HUK-Coburg Simone M. Neumann Die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt Dresden freute sich über den Sonderpreis der HUK-Coburg  – Die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt Dresden freute sich über den Sonderpreis der HUK-Coburg

    Reiter – übernehmen Sie

    Für eine Dienstvereinbarung zur Übernahme von Azubis erhielt die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt Dresden den Sonderpreis der HUK-Coburg. Die Gesamt-JAV der Landeshauptstadt München bekam den Sonderpreis der DGB-Jugend für ihre Kampagne „Reiter – übernehmen Sie". Mit einem Berichtsheft für Oberbürgermeister Dieter Reiter, SPD, und zahlreichen Aktionen schoben die Jugendvertreter/innen weitreichende Verbesserungen bei der Übernahme und Kostenerstattung für die Azubis an.

    Auch 2017 wird der Deutsche Personalräte-Preis wieder verliehen. Bewerbungen sind bereits jetzt möglich.

    Mehr Infos zu den Preisträgern und Nominierten

    Deutscher Personalräte-Preis 2017