Tarifnews

    2,5 Prozent plus 2 Prozent

    Tarifergebnis im Großhandel in Sachsen-Anhalt

    6. Juli 2017 | Nachdem in mehreren Bundesländern Tarifabschlüsse im Großhandel vereinbart werden konnten, gibt es nun auch in Sachsen-Anhalt eine Tarifeinigung: Zum 1. August 2017 werden die Gehälter und Löhne um 2,5 Prozent und zum 1. Mai 2018 werden die Gehälter und Löhne nochmals um 2 Prozent erhöht. Die Ausbildungsvergütungen steigen in 2017 um 30 Euro und 2018 um weitere 20 Euro.

    „Mit diesem Abschluss lässt sich leben“, sagte ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. „Nachdem die Arbeitgeber anfangs nur 1,5 Prozent und 1 Prozent angeboten haben, konnten wir mit diesem Abschluss eine effektive Einkommensverbesserung durchsetzen. Die betrieblichen Aktionen und Streiks haben ihre Wirkung nicht verfehlt.“

    Allerdings gebe es noch offene Punkte. Eine Einigung zum Thema Erhöhung der vermögenswirksamen Leistungen konnte ver.di nicht mit den Arbeitgeberverbänden durchsetzen. „Hier werden wir dran bleiben. Punkte, die in Sachsen-Anhalt deutlich schlechter geregelt sind, müssen mittelfristig verbessert werden“, sagte Lauenroth-Mago. Neben den vermögenswirksamen Leistungen, geht es dabei auch im Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

    Geld ist genug da! Karmann/DPA Die Ausbildungsvergütungen steigen in 2017 um 30 Euro und 2018 um weitere 20 Euro