Internationales

    Ein Land wird gefleddert

    Finanzkrise

    Ein Land wird gefleddert

    Auch in der breiteren Öffentlichkeit wird immer klarer, dass die Finanzmärkte und die aufeinanderfolgenden Kredite für die aktuelle Explosion der griechischen Staatsschulden verantwortlich sind. Dennoch behauptet die Politik, dass die Ausgaben für den öffentlichen Sektor das Problem seien. Der jüngste Kredit wird daher an eine Bedingung geknüpft: an die Entlassung von 150.000 Staatsbediensteten. Damit wird notwendige Infrastruktur für ein gesellschaftliches Zusammenleben zerstört. Wir fragten nach den Folgen für Gesundheit, Bildung und das kulturelle Erbe Griechenlands.



    Demokratie unter Beschuss

    Dina Daskalopoulou ist Journalistin der Eleftherotypia, einer der bekanntesten griechischen linksliberalen Zeitungen. Sie ist seit Dezember im Streik. Gemeinsam mit anderen Streikenden aus Griechenland tourt sie nun durch Deutschland und berichtet auf der Veranstaltungsreihe „Demokratie unter Beschuss“ über die Situation in ihrem Heimatland.

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie interessieren sich für das Thema "Internationales"? Dann bestellen Sie Ihren persönlichen Newsletter.

    Jetzt abonnieren Immer informiert!