Internationales

    Arbeiten für fast nichts

    Angelockt und abgezockt – Wanderarbeiter in Deutschland

    Leider kein Einzelfall: Zwei Männer aus Rumänien kommen nach Deutschland, um hier zu arbeiten. Sie glauben den Versprechungen von Arbeitsverträgen und guten Löhnen. Doch beides erhalten sie nicht. Immer mehr Menschen fallen auf kriminelle Unternehmen herein, die die Not Arbeitssuchender aus den EU-Ländern ausnutzen. Denn immer mehr kommen, um hier ihr Glück zu versuchen.


    ver.di ist die Anwältin der prekär Beschäftigten Wanderarbeiter/innen, sagt Eva Welskop-Deffaa vom ver.di-Bundesvorstand. Aber kriminell agierenden Unternehmen muss auch der Gesetzgeber strikte Grenzen setzen.

    Vor Ort

    Sie wollen mal mit ver.di-Leuten reden? Fragen stellen oder reinschnuppern? Finden Sie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

    Interaktive Karte Ansprechpartner finden

    Newsletter

    Sie interessieren sich für das Thema "Internationales"? Dann bestellen Sie Ihren persönlichen Newsletter.

    Jetzt abonnieren Immer informiert!