Tarifrunde ÖD 2016

    Der öffentliche Dienst braucht mehr

    Der öffentliche Dienst braucht mehr

    Jahrelang wurde am öffentlichen Dienst gespart. Zuviel Personal wurde abgebaut, zu wenig für Qualifikation getan. Für immer mehr Beschäftigte ist physisch und psychisch die Belastungsgrenze erreicht oder schon überschritten. Und die Bezahlung? Die Einkommen sind im Vergleich zu anderen Branchen nicht immer (wirklich) attraktiv. Wie falsch der rigide Sparkurs war, zeigt sich heute überdeutlich angesichts der riesigen Herausforderungen, vor denen unser Land und damit auch der öffentliche Dienst stehen.

     

    Das fordert ver.di für alle Beschäftigten

    Um die Zukunft zu meistern, braucht es gerade jetzt einen starken und motivierten öffentlichen Dienst:

    1. Deutlich bessere Bezahlung!
    Die Lohnentwicklung im öffentlichen Dienst liegt ca. 4 Prozent hinter der gesamtwirtschaftlichen Tarifentwicklung zurück. Die Bezahlung im öffentlichen Dienst muss attraktiver werden: Denn erstens ist die Arbeit im öffentlichen Dienst nicht weniger wert als andere. Zweitens muss der öffentliche Dienst dringend attraktiver für Nachwuchs werden. Und schließlich muss es endlich auch für die Beschäftigten in den Kommunen eine verbindliche Entgeltordnung geben.

    2. Altersversorgung sichern!
    Wer nach der gesetzlichen Rente auch noch die betriebliche Altersversorgung absenken will, bringt die Alterssicherung vieler Beschäftigter in ernste Gefahr. Deshalb fordern wir: Keine Leistungskürzungen bei der Zusatzversorgung.

    3. Keine sachgrundlosen Befristungen mehr!
    Es gibt viel zu viele befristete Arbeitsverhältnisse im öffentlichen Dienst. Für sehr viele Beschäftigte ist deshalb keinerlei verlässliche Lebensplanung möglich. Wir wollen erreichen, dass Befristungen generell vermindert und sachgrundlose Befristungen ganz abgeschafft werden.

    4. Übernahme aller erfolgreich Ausgebildeten!
    Bei ständig steigenden Anforderungen und großen Herausforderungen in naher Zukunft ist der öffentliche Dienst auf alle guten Nachwuchskräfte angewiesen. Wir wollen, dass zukünftig alle erfolgreich Ausgebildeten verbindlich im ausgebildeten Beruf übernommen werden.

    5. Mehr Personal für wachsende Aufgaben!
    Heute leisten weniger Beschäftigte immer mehr Arbeit. Erst seit ein paar Jahren findet wieder vorsichtig Beschäftigungsaufbau statt. Nun stellt die starke Zuwanderung den öffentlichen Dienst vor große zusätzliche Aufgaben. Deswegen brauchen wir jetzt dauerhaft mehr Arbeitsplätze.