Veranstaltungen

    Für eine gesellschaftliche Bildungsstrategie

    08.09.2017, 10:00 – 15:30Hotel Aquino, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

    Für eine gesellschaftliche Bildungsstrategie

    Termin teilen per:
    iCal

    Es sollte ein historischer Moment sein: Vor fast zehn Jahren rief die Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsident/-innen der Länder auf dem Dresdner Bildungsgipfel die Bildungsrepublik Deutschland aus. Dabei einigten sie sich auf ehrgeizige Ziele. Die Investitionen in Bildung und Forschung sollten auf zehn Prozent des Bruttoinlandsprodukts steigen, die Quote der jungen Menschen ohne Schul- oder Berufsabschluss halbiert werden. Mehr junge Menschen sollten ein Studium an einer Hochschule aufnehmen, die frühkindliche
    Bildung drastisch ausgebaut und die Beteiligung an Weiterbildung auf europäischen Standard angehoben werden.

    Mit dieser Veranstaltung will der DGB Bilanz ziehen:

    • Welche Ziele wurden erreicht?
    • Wie hat sich unser Bildungswesen (weiter)entwickelt?
    • Ist der Bildungserfolg weiterhin eng an die soziale Herkunft gekoppelt?
    • Welche Ziele braucht Deutschland für ein erfolgreiches Jahrzehnt der Bildungspolitik?
    • Welche Rolle kann eine gesellschaftliche Bildungsstrategie hierbei spielen?

    Diese bildungspolitischen Fragen werden diskutiert mit Gewerkschaftskollegen/-innen (u.a. Ute Kittel, ver.di-Bundesvorstandsmitglied), Bildungsarbeiter/-innen, Pädagogen/-innen, Wissenschaftler/-innen und Politiker/-innen.

    Kontakt: info.bvv@dgb.de