Landespressemitteilungen

    Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

    Streiks im Einzelhandel werden heute in Magdeburg, Leipzig und Dresden fortgesetzt

    Heute ruft ver.di in den H&M Filialen in Leipzig, Günthersdorf und Magdeburg ab 10:00 Uhr zum Streik auf. In Magdeburg werden mehrere Kauflandmärkte und in Dresden zwei Esprit Filialen bestreikt.

    Nachdem am vergangenen Mittwoch kein Tarifabschluss vereinbart wurde, läuft die Tarifauseinandersetzung im Einzel- und Versandhandel weiter.

    „Solange wie wir keinen Tarifabschluss haben, wird es weitere Streiks im Einzel- und Versandhandel in Mitteldeutschland geben“, so ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago.

    Ver.di fordert neben der Erhöhung der Gehälter, Löhne und Ausbildungsvergütungen eine stärkere Anhebung der unteren Einkommensgruppen, eine Vorteilsregelung für ver.di Mitglieder und das die Tarife im Einzel- und Versandhandel für alle gelten (allgemeinverbindlich erklärt werden).

    Hinweise für die Presse:

    Die Streikenden am Freitag in Magdeburg im DGB-Haus Otto-von-Guericke-Straße 6, 39104 Magdeburg und in Leipzig im Gewerkschaftshaus in der Karl-Liebknechtstr. 30.

    Für weitere Fragen wenden Sie Sich bitte an:

    Torsten Furgol, ver.di Streikleiter in Magdeburg


    V.i.S.d.P.:
    Jörg Lauenroth-Mago, ver.di Landesfachbereichsleiter Handel für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
    unter der 0170 / 45 23 228