Landespressemitteilungen

    Nordrhein-Westfalen

    19.05.2017

    Zweite Runde der Tarifverhandlungen Groß- und Außenhandel NRW - Zeit für ein faires Angebot

    Am kommenden Montag (22. Mai) gehen die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des nordrhein-westfälischen Groß- und Außenhandel in die zweite Runde. ver.di-Verhandlungsführerin Silke Zimmer: „Wir erwarten ein faires Angebot der Arbeitgeber, das der tag-täglichen Leistung der Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben gerecht wird. Die Angebote, die die Arbeitgeber bislang in den anderen Landesbezirken vorgelegt haben, entsprechen überhaupt nicht der guten wirtschaftlichen Lage. Zudem liegen alle angebotenen Erhöhungen unterhalb der Preissteigerungsrate und bedeuten damit für die Beschäftigten Reallohneinbußen. Die Beschäftigten haben einen fairen Umgang verdient.“

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) geht mit einer Forderung von 5,8 Prozent, mindestens 130 Euro mehr Lohn und Gehalt in die Verhandlungen für die rund 343.266 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und 62.666 geringfügig Beschäftigten. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 12 Monate betragen.

    Die Verhandlungen beginnen um 10:30 Uhr im Airporthotel Düsseldorf, Am Hülsenhof 57, 40472 Düsseldorf.

     

    V.i.S.d.P.:
    Uwe Reepen
    Pressestelle
    ver.di NRW

    Karlstraße 123-127
    40210 Düsseldorf

    Telefon: (02 11) 61 824-112
    Telefax: (02 11) 61 824-460
    Email: Pressestelle.nrw@verdi.de