Pressemitteilungen

    Auftakt der Tarifrunde für die Deutsche Post AG am Freitag

    Auftakt der Tarifrunde für die Deutsche Post AG am Freitag

    21.03.2013

    Am morgigen Freitag, den 22. März 2013, beginnt in Bonn die Tarifrunde für die rund 132.000 Tarifbeschäftigten bei der Deutschen Post AG. „Unser Ziel ist ein deutliches Plus im Geldbeutel der Beschäftigten“, erklärte die stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und Verhandlungsführerin Andrea Kocsis vor Beginn der Verhandlungen.

    ver.di fordert für die Tarifbeschäftigten eine lineare Erhöhung der Einkommen um sechs Prozent, mindestens aber 140 Euro mehr im Monat. Für die Auszubildenden und Studierenden an Berufsakademien fordert die Gewerkschaft eine Erhöhung der monatlichen Vergütung um 65 Euro. Der Tarifvertrag ist zum 1. April 2013 gekündigt. Die Laufzeit des neuen Tarifabschlusses soll zwölf Monate betragen. Für die rund 43.000 Beamtinnen und Beamten möchte ver.di im Zuge der Tarifverhandlungen die sogenannte Postzulage neu fassen. Die Postzulage ist eine unternehmensspezifische Regelung zur Sonderzahlung für Bundesbeamte.

    Pressekontakt

    Jan Jurczyk
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle