Pressemitteilungen

    Air Berlin: Betriebsräte und ver.di im Gespräch mit Laschet …

    Air Berlin: Betriebsräte und ver.di im Gespräch mit Laschet und Müller

    04.09.2017

    Christine Behle, Bundesvorstandsmitglied der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt das heutige Gespräch mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet und dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller in Berlin, zu dem ver.di und die Air Berlin-Betriebsräte aus Berlin und Düsseldorf eingeladen waren.

    „Es ist gut, dass die Politiker mit uns ins Gespräch kommen und ebenfalls die Notwendigkeit sehen, dass es bei der Insolvenz von Air Berlin nicht nur um den Verkauf von Blech, sondern um die Menschen geht, die für Air Berlin gute Arbeitsleistungen erbracht haben und immer noch erbringen. Für diese Menschen und ihre Familien müssen jetzt bei interessierten Unternehmen gute Arbeitsplätze und faire Übernahmebedingungen gefunden werden. Da die bislang bekannten Bieter-Unternehmen kein oder nur ein geringes Interesse an den Beschäftigten von Air Berlin haben, ist es umso wichtiger, die Frage der Arbeitsplätze und der Übernahmebedingungen in den Fokus der Politik zu rücken Das ist mit dem heutigen Gespräch gelungen“, so die Gewerkschafterin.

    Dieses sei in dem Treffen mit den Betriebsräten aus Düsseldorf und Berlin heute klar geworden. Bundesweit seien zudem weitere Standorte betroffen. Auch hier müssten dringend Lösungen gefunden werden.

    Pressekontakt

    Martina Sönnichsen
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle