Pressemitteilungen

    Tarifeinigung bei dpa: Zwei Tariferhöhungen um je 80 Euro pro …

    Tarifeinigung bei dpa: Zwei Tariferhöhungen um je 80 Euro pro Monat in 2014 und 2015 - erstmals Manteltarif für Beschäftigte der sechs dpa-Töchter

    14.08.2014

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat sich mit der Deutschen Presseagentur (dpa) auf ein Tarifergebnis für die insgesamt rund 750 Beschäftigten bei der dpa-Mutter und den sechs journalistischen Tochterunternehmen geeinigt. Demnach werden die Einkommen rückwirkend ab Mai 2014 und ab Mai 2015 erneut um jeweils 80 Euro erhöht.

    Dazu kommt ein Einstieg in ein zusätzliches Urlaubsgeld von 600 Euro im Jahr 2014 und 600 Euro im Jahr 2015. Außerdem werden künftig gemäß der Regelung bei der dpa auch für die rund 170 Beschäftigten der Tochtergesellschaften Zuschüsse zum Krankengeld ab der siebten Woche der Arbeitsunfähigkeit gezahlt. Für die dpa-Mutter wurde der Manteltarifvertrag unverändert für die Laufzeit des Tarifabschlusses bis Ende Januar 2016 verlängert: „Der Aufbau von Manteltarifregelungen für die dpa-Tochterbeschäftigten war überfällig. Insgesamt ist das Ergebnis ein Erfolg, denn es sichert allen dpa-Kolleginnen und Kollegen höhere Einkommen und sozialen Schutz“, sagte ver.di-Verhandlungsführer Matthias von Fintel.

    Das Ergebnis hat eine Erklärungsfrist bis zum 15. September 2014.

    Pressekontakt

    Jan Jurczyk
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle