Pressemitteilungen

    Paracelsus-Kliniken: Tarifvertrag über Zukunftssicherung abgeschlossen

    Paracelsus-Kliniken: Tarifvertrag über Zukunftssicherung abgeschlossen

    07.11.2013

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Paracelsus GmbH&Co. KGaA haben sich auf den Abschluss eines umfassenden Zukunftssicherungs-Tarifvertrags verständigt. „Damit haben die Beschäftigten Sicherheit und die Paracelsus-Kliniken eine tragfähige Perspektive für die kommenden Jahre erhalten“, sagte ver.di-Verhandlungsführer Sven Bergelin.

    Im Mittelpunkt der Tarifvereinbarung stehen der Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen sowie die Sicherung aller Standorte. Im Gegenzug wird die Zahlung des Weihnachtsgeldes für die 5.000 Beschäftigten der Paracelsus-Kliniken für zwei Jahre ausgesetzt. Zum 1. Januar 2015 werden die Gehälter um zwei Prozent angehoben. Zugleich wird das Weihnachtsgeld 2015 dann 65 Prozent eines Monatsgehalts betragen und 2016 auf 75 Prozent ansteigen. Außerdem erhalten die ver.di-Mitglieder in den Jahren 2014 und 2015 zusätzlich jeweils drei freie Tage pro Jahr.

    Zudem wird die ver.di-Tarifkommission einen Beirat einrichten, der die Verwendung der von den Beschäftigten eingebrachten Mittel zur Sanierung der Kliniken überwacht. Als Maßnahme gegen weitere Arbeitsverdichtung werden die Tarifparteien bis 2015 einen Tarifvertrag zur personellen Mindestbesetzung in der Pflege verhandeln. Der Tarifvertrag läuft vom 1. November 2013 bis zum 31. Oktober 2015.

    „Ohne die große Unterstützung und den Einsatz engagierter Kolleginnen und Kollegen wäre dieser Abschluss nicht möglich gewesen“, betonte Bergelin.

    Dem Abschluss müssen noch die ver.di-Mitglieder bei Paracelsus im Rahmen einer Befragung zustimmen.


    Rückfragen an Sven Bergelin 0170/9239658

    Pressekontakt

    Jan Jurczyk
    ver.di-Bundesvorstand
    Paula-Thiede-Ufer 10
    10179 Berlin
    Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
    Fax: 030/6956-3001
    E-Mail: pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle