Pressemitteilungen

    Fresenius SE: Beteiligungsvereinbarung ist gute Grundlage für …

    Fresenius SE: Beteiligungsvereinbarung ist gute Grundlage für die Zukunft

    13.07.2007

    Nach sechsmonatigen Verhandlungen wurde heute eine Vereinbarung über die Arbeitnehmerbeteiligung nach der geplanten Umwandlung der Fresenius AG in eine Europäische Gesellschaft (SE) unterzeichnet. Sie wurde unter Mitwirkung der Vereinten Dienst-leistungsgewerkschaft (ver.di) und der IG BCE vom Verhandlungsgremium der Arbeitnehmer ausgehandelt.

    “Das ist eine gute Weichenstellung für die Beteiligung der europaweit rund 48.000 SE-Beschäftigten", betonten Lothar Schröder vom ver.di-Bundesvorstand und der stellvertretende Vorsitzende der IG BCE, Ulrich Freese, zum Abschluss der Verhandlungen. Angesichts der Ausgangslage zu Beginn der Verhandlungen sei die Vereinbarung derzeit eine der besten, die es bislang in Deutschland gebe. Man habe sicherlich Kompromisse schließen müssen, aber auch viele positive Regelungen erreicht. So sichere die Vereinbarung die Beteiligung von Vertretern aus mehreren EU-Ländern im weiterhin paritätisch besetzten Aufsichtsrat. Man habe sehr gute, beispielhafte Arbeitsgrundlagen für die Arbeitnehmervertreter im künftigen SE-Betriebsrat vereinbart. Über eine Schlichtungsstelle könnten alle Streitigkeiten schnell entschieden werden. In der Vereinbarung für Fresenius sehen die beiden Gewerkschaften "ein gutes Signal für die Mitbestimmung in Europa".

    Pressekontakt

    Harald Reutter ver.di-Bundesvorstand Potsdamer Platz 10 10785 Berlin Tel.: 030/6956-1010 bis -1017 Fax: 030/6956-3001 e-mail:pressestelle@verdi.de
    alle Ansprechpartner der Bundespressestelle