Bühnenteaser

  • 5,5 Prozent mehr für die Länderbeschäftigten

    Die ver.di-Bundestarifkommission fordert für die Tarif- und Besoldungsrunde 2015 im öffentlichen Dienst der Länder eine Entgelterhöhung von 5,5 Prozent, mindestens aber 175 Euro monatlich mehr bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten.

    Mitte Februar beginnen die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder.
  • 1200 Kilometer am Tag – und platt

    Fernfahrten ohne Pause, drei Stunden Schlaf im Laderaum, Paketauslieferung im Laufschritt, und das alles für einen Hungerlohn: Die Arbeitsbedingungen beim rollenden Personal der Logistikbranche sind teilweise skandalös. Ein Tag im Leben eines Kurierdienstleisters, dem es etwas besser geht als unzähligen anderen

    Mit dem Navi durch den Regen und die Nacht, aber ohne Fahrtenschreiber
  • Mit ver.di zur Festanstellung

    Bodendenkmäler – Siedlungsreste, Mauern und Bestattungsorte – liegen unter der Erde. Im Amt für Denkmalpflege werden sie erfasst. Aber ist das eine selbstständige Arbeit? Archäologe Daniel Meixner hat sich mit ver.di erfolgreich auf eine feste Stelle eingeklagt

    Bodendenkmäler sind meist im Boden versteckt, wenn jedoch bekannt ist, was unter Schnee, Hügeln und Wiesen liegt, dann wird es im Amt für Denkmalpflege erfasst.
  • Heiligabend und Silvester arbeiten?

    Traditionell gilt die Zeit „zwischen den Jahren“ als ruhige, beschauliche Zeit, in der nur arbeitet, wer Notdienst hat. Aber haben Beschäftigte wirklich frei? Wir erklären die Rechtslage und räumen mit Irrtümern auf

    Stressig und Kräfte zehrend: Verkäuferin in der Weihnachtszeit
  • Schlecht behandelt werden oder selbst handeln?

    Befristete Jobs, Leiharbeit, Minijobs und unbezahlte Praktika: die beruflichen Zukunftsperspektiven junger Menschen sehen nicht rosig aus. Aber dagegen lässt sich ja etwas unternehmen

    Jugendliche
  • Nähen bis zum Umfallen

    Laut, staubig, 14 bis 16 Stunden, sechs Tage die Woche – so sah vor 150 Jahren die Arbeit der überwiegend weiblichen Textilarbeiterinnen in Deutschland aus. Heute ist es der Alltag hunderttausender Näherinnen in Asien. Zwei lesenswerte Bücher sind jetzt zu diesem Thema erschienen

    In der Textilfabrik „One Composite Mills“ in Gazipur, einem Vorort der Hauptstadt Dhaka in Bangladesch
  • Hältst Du Spenden für sinnvoll?

    „...noch Fragen?“ ist eine monatlich erscheinende Straßenumfrage von ver.di-TV zu Themen, die uns alle bewegen. Dieses Mal wollten wir wissen: Hältst Du Spenden für sinnvoll?

    Hälst Du Spenden für sinnvoll? ...noch Fragen?
  • Soziale Berufe aufwerten – Kampagnenmotiv
  • Freifahrtschein für Missbrauch

    Am 1. Januar 2015 tritt in Deutschland der allgemeine, gesetzliche Mindestlohn in Kraft. Mit zwei Verordnungen öffnet das Bundesfinanzministerium jetzt der Umgehung der Lohnuntergrenze Tür und Tor, kritisieren die Gewerkschaften.

    Die Gewerkschaften setzen sich für einen Mindestlohn ohne Ausnahmen ein
  • Why ver.di? Because...!

    „Warum ver.di? Darum ver.di!“ Ein Flyer in acht Fremdsprachen informiert über die Vorteile, in ver.di zu sein. Einfach die passende Sprache auswählen: Why ver.di? Pourquoi ver.di? Dlaczego ver.di? Почему именно ver.di? Por qué ver.di? Perché ver.di? Γι α τ ί ver. d i ; Neden ver.di mi?

    ver.di - Streik bei S-Direkt!
  • Fürs Alter gut beraten

    Wann kann ich in Rente gehen? Wie hoch wird meine Rente sein? Wo und wie muss ich meine Rente beantragen? Fragen, die sich jede und jeder von uns irgendwann stellt. Die Antworten gibt es bei ver.di – für unsere Mitglieder kostenlos!

    Rentner/innen
  • Mit dem ver.di-Rechtsschutz durch die Instanzen

    Liegen Sie mit ihrem Arbeitgeber im Clinch und brauchen eine umfassende Beratung zum Sachverhalt oder eine kompetente Vertretung? ver.di bietet ihren Mitgliedern in allen Fragen des Tarif-, Sozial- und Arbeitsrechts kostenfreien Rechtsschutz an.

    Rechtsschutz
  • Sie wollen gern Mitglied bei uns werden?

    Das ist eine gute Entscheidung! Denn als Mitglied genießen Sie alle Vorteile unserer großen Organisation und die Solidarität von mehr als zwei Millionen Kolleginnen und Kollegen. Das zahlt sich bei Problemen am Arbeitsplatz ebenso aus wie bei der nächsten Lohnverhandlung.

    ver.di Mitglied
  • Lisa L., Telekom-Beschäftigte

    „Es ist halt einfach ver.di, kann man schlecht beschreiben, wenn man nicht dabei ist.“

    Lisa Laufer

ver.di Branchennavigator

Sie wollen wissen, welche Angebote ver.di für Sie bereit hält und wer Ihre Ansprechpartner sind?

Lernen Sie Ihre ver.di-Fach­grup­pe oder Ihren Fach­be­reich ken­nen.

Bitte geben Sie hier Ihren Tätigkeitsbereich ein (z.B. „Krankenhaus“, nicht „Krankenschwester“).

Mitmachen

Wir sind ver.di

Die Gewerkschaft ist mehr als ein Zusammenschluss der abhängig Beschäftigten, sie ist eine Gemeinschaft vieler Menschen. Mit vielen Ideen und einem Ziel: ein schöneres Leben für alle in einer besseren Welt.

Alle Videos im Überblick

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Ihren persönlichen Newsletter. Wählen Sie Ihre Themenschwerpunkte. Zusätzlich erhalten Sie News zu unseren Aktionen und Kampagnen.

Über uns

ver.di, das sind wir: Zwei Millionen Menschen aus rund 1000 Berufen. Wir alle sind ver.di, weil wir gemeinsam mehr erreichen, weil wir in unserer Gewerkschaft nicht nur mitreden, sondern auch mitentscheiden und weil die Gewerkschaft uns schützt.

Das sind wir!

Digitale Arbeitswelten alle anzeigen

Arbeiten im digitalen Zeitalter

Kampagnen

alle anzeigen