Bühnenteaser

  • (Ver-)Handeln Sie!

    Immer mehr Elternräte fordern die kommunalen Arbeitgeber auf, ver.di endlich ein Angebot zu machen. Unter ihnen ist auch der Stadtelternrat Dortmund, dessen offenen Brief an die Vereinigung Kommunaler Arbeitgeber wir hier dokumentieren

    Ina Müller ist Elternbeiratsvorsitzende und Organisatorin der Kinderbetreuung durch Eltern in Stuttgart
  • Verdienen die Beschäftigten in den sozialen Berufen genug?

    „...noch Fragen?“ ist eine monatlich erscheinende Straßenumfrage von ver.di-TV zu Themen, die uns alle bewegen. Dieses Mal wollten wir wissen: Verdienen die Beschäftigten in den sozialen Berufen genug?

    Verdienen die Beschäftigten in den sozialen Berufen genug? ...noch Fragen?
  • Rettet Busse und Bahnen!

    Rund 30 Miilionen Menschen fahren täglich mit Bus oder Bahn. Das ist gut für die Umwelt, aber leider nicht sicher, wie lange das noch gut geht. Deshalb: Unterschreiben für eine nachhaltige Finanzierung des kommunalen Nahverkehrs

    Mit der Tram fahren ist besser!
  • H&M wird seinen Betriebsrat nicht los

    Damiano Quinto arbeitet seit 16 Jahren bei H&M in Trier. Drei Jahre versuchte der schwedische Modekonzern, ihn mit mehrfachen Kündigungen loszuwerden. Jetzt hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, Quinto habe sich nichts vorzuwerfen

    Damiano Quinto, H&M-Betriebsrat in Trier
  • Das Aus für Lage-Hörste

    Der ver.di-Gewerkschaftsrat hat das Aus für das ver.di-Bildungszentrum in Lage-Hörste bestätigt. Den Freunden, Förderern und Beschäftigten des Hauses war es nach Ansicht des Gremiums nicht gelungen, ein schlüssiges Konzept für die noch fehlenden 1,5 Millionen Euro für die dringend notwendige Sanierung vorzulegen

    Dem ver.di-Bildungszentrum in Lage-Hörste droht die Schließung.
  • Gefangen in der Baumwoll-Kette

    Wenn wir uns ein Baumwoll-T-Shirt kaufen, ist es zuvor durch viele Hände gegangen. Doch die Menschen, die vom Baumwollfeld bis zur Nähmaschine an diesem T-Shirt mitgearbeitet haben, können von dieser Arbeit kaum leben und bezahlen sie nicht selten mit dem Tod

    Auf dem Baumwollfeld beginnen schon die Probleme
  • Als Mitglied weißt Du: Unsere Stärke, das sind unsere Mitglieder. Denn eine schlagkräftige Interessenvertretung braucht eine starke Gemeinschaft. Deshalb gehen wir in diesem Jahr in die Offensive: Wir wollen weiter wachsen – und brauchen Dich!

    Stark mit dir - Mann
  • Noch Fragen zum Mindestlohn?

    Seit 1. Januar 2015 gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro. Der DGB hat eine Hotline geschaltet und informiert über die gesetzliche Lohn-Untergrenze

    Zum Start des Mindestlohns hat der DGB eine Hotline eingerichtet, um über den gesetzlichen Anspruch zu informieren
  • Why ver.di? Because...!

    „Warum ver.di? Darum ver.di!“ Ein Flyer in acht Fremdsprachen informiert über die Vorteile, in ver.di zu sein. Einfach die passende Sprache auswählen: Why ver.di? Pourquoi ver.di? Dlaczego ver.di? Почему именно ver.di? Por qué ver.di? Perché ver.di? Γι α τ ί ver. d i ; Neden ver.di mi?

    ver.di - Streik bei S-Direkt!
  • Fürs Alter gut beraten

    Wann kann ich in Rente gehen? Wie hoch wird meine Rente sein? Wo und wie muss ich meine Rente beantragen? Fragen, die sich jede und jeder von uns irgendwann stellt. Die Antworten gibt es bei ver.di – für unsere Mitglieder kostenlos!

    Rentner/innen
  • Mit dem ver.di-Rechtsschutz durch die Instanzen

    Liegen Sie mit ihrem Arbeitgeber im Clinch und brauchen eine umfassende Beratung zum Sachverhalt oder eine kompetente Vertretung? ver.di bietet ihren Mitgliedern in allen Fragen des Tarif-, Sozial- und Arbeitsrechts kostenfreien Rechtsschutz an.

    Rechtsschutz
  • Sie wollen gern Mitglied bei uns werden?

    Das ist eine gute Entscheidung! Denn als Mitglied genießen Sie alle Vorteile unserer großen Organisation und die Solidarität von mehr als zwei Millionen Kolleginnen und Kollegen. Das zahlt sich bei Problemen am Arbeitsplatz ebenso aus wie bei der nächsten Lohnverhandlung.

    ver.di Mitglied
  • Beate M. und Bärbel T., Beschäftigte im Handel

    "Die ver.di ist einfach da und unterstützt uns!"

    Beate M. und Bärbel T., Beschäftigte im Handel
ver.di - Soziale Berufe aufwerten

ver.di Branchennavigator

Sie wollen wissen, welche Angebote ver.di für Sie bereit hält und wer Ihre Ansprechpartner sind?

Lernen Sie Ihre ver.di-Fach­grup­pe oder Ihren Fach­be­reich ken­nen.

Bitte geben Sie hier Ihren Tätigkeitsbereich ein (z.B. „Krankenhaus“, nicht „Krankenschwester“).

Mitmachen

Wir sind ver.di

Die Gewerkschaft ist mehr als ein Zusammenschluss der abhängig Beschäftigten, sie ist eine Gemeinschaft vieler Menschen. Mit vielen Ideen und einem Ziel: ein schöneres Leben für alle in einer besseren Welt.

Alle Videos im Überblick

Newsletter

Sie wollen auf dem laufenden bleiben? Dann registrieren Sie sich und erhalten Ihren persönlichen Newsletter. Wählen Sie Ihre Themenschwerpunkte. Zusätzlich erhalten Sie News zu unseren Aktionen und Kampagnen.

Über uns

ver.di, das sind wir: Zwei Millionen Menschen aus rund 1000 Berufen. Wir alle sind ver.di, weil wir gemeinsam mehr erreichen, weil wir in unserer Gewerkschaft nicht nur mitreden, sondern auch mitentscheiden und weil die Gewerkschaft uns schützt.

Das sind wir!

Digitale Arbeitswelten alle anzeigen

Arbeiten im digitalen Zeitalter